Ablauf & Kosten

Ablauf


Erstgespräch

In einem Erstgespräch suchen wir zunächst im Rahmen einer Verhaltens- und Problemanalyse nach möglichen Ursachen Ihrer Probleme und legen gemeinsam die vorläufigen Ziele für die Zusammenarbeit fest. Im Erstgespräch werde ich Ihnen zudem bereits neue Ideen, Sichtweisen und Denkansätze vermitteln.


Dauer

Manchmal reicht ein einzelnes Gespräch, um eine Lösung zu finden. In anderen Fällen ist eine längerfristige Begleitung mit einem festen Ablaufplan sinnvoll. Die individuelle Vorgehensweise besprechen wir für Ihren konkreten Fall. In der Regel reichen jedoch 3 – 10 Sprechstunden aus.


Schweigepflicht

Als Diplom-Psychologe bin ich nach § 203, Abs. 1 StGB verpflichtet, über alle in Ausübung meiner Berufstätigkeit anvertrauten und bekannt gewordenen Inhalte zu schweigen. Die Schweigepflicht besteht auch gegenüber Familienangehörigen. Die Verpflichtung zur Verschwiegenheit entfällt nur bei einer Entbindung durch Sie.

Kosten:

€ 97pro Sitzung

  • Eine Beratungssitzung dauert 45 Minuten. Das Honorar versteht sich zuzüglich 19% Umsatzsteuer, da es sich um keine Heilbehandlung handelt.

Zahlungsmodalitäten

Die Abrechnung erfolgt auf Privatbasis per Barzahlung am Ende der Sitzung. Bei Telefonterminen oder Onlinesprechstunden wird das Honorar vorab überwiesen. Es findet keine Kostenübernahme durch Krankenkassen oder andere Leistungsträger statt. Als Selbstzahler haben Sie jedoch einige Vorteile:

  • Formalitäten, Bürokratie und Verwaltungsaufwand entfallen. Dies ermöglicht nicht nur einen schnellen Start der Beratung, sondern auch völlige Diskretion, sodass Ihr Arbeitgeber oder Ihre Krankenkasse nichts von der Beratung erfahren.
  • Sogar eine völlig anonyme Beratung ist möglich, indem wir eine individuelle Vereinbarung treffen, dass Sie nicht namentlich geführt werden und keine Angabe Ihrer Adresse oder anderer persönlicher Daten erfolgt. Dies lässt sich durch Barzahlung nach jeder Sitzung als einzige Verpflichtung leicht erreichen.
  • Sie erhalten kurzfristig einen Termin für ein Beratungsgespräch, da Sie bspw. kein Gutachten für die Bewilligung der Kostenerstattung durch die gesetzliche Krankenkasse abwarten müssen.
  • Folgetermine werden zeitnah vergeben.
  • Ihre Daten werden im Gegensatz zur Abrechnung über Versicherungen und Krankenkassen nicht gespeichert. Das wiederum kann Vorteile beim Abschluss anderer Versicherungen haben.
  • Sie sind bei der Wahl der Beratungsmethoden nicht von den Einschränkungen der Krankenkassen abhängig.
  • Auch die Dauer, Anzahl und Häufigkeit der Beratungen wird nicht durch die Vorgaben der gesetzlichen Krankenkasse beschränkt. Sie alleine bestimmen, wie lange die Beratung dauern und wie intensiv sie sein soll.
  • Eine Beratung, die der beruflichen Weiterentwicklung oder der Klärung beruflicher Themen dient, ist in den meisten Fällen steuerlich absetzbar. Als Selbstzahler können Sie die Kosten bei Ihrer Einkommensteuer einbringen. Bis zu einem bestimmten Betrag greift der Arbeitnehmerfreibetrag, darüberhinausgehende Rechnungen können Sie als Werbungskosten angeben.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keine psychotherapeutischen und heilpraktischen Leistungen erbringe.

Terminabsage

Vereinbaren wir einen Termin, halte ich mir die Zeit für Sie frei. Bitte sagen Sie Termine daher möglichst frühzeitig ab, falls Sie diese nicht einhalten können. Sagen Sie einen Termin später als 24 Stunden vorher ab, erlaube ich mir, Ihnen ein Ausfallhonorar von 50€ in Rechnung zu stellen. Wenn sie unangekündigt zu einem vereinbarten Termin nicht erscheinen, berechne ich den vollen Stundensatz.

Ablauf


Erstgespräch

In einem Erstgespräch suchen wir zunächst im Rahmen einer Verhaltens- und Problemanalyse nach möglichen Ursachen Ihrer Probleme und legen gemeinsam die vorläufigen Ziele für die Zusammenarbeit fest. Im Erstgespräch werde ich Ihnen zudem bereits neue Ideen, Sichtweisen und Denkansätze vermitteln.


Dauer

Manchmal reicht ein einzelnes Gespräch, um eine Lösung zu finden. In anderen Fällen ist eine längerfristige Begleitung mit einem festen Ablaufplan sinnvoll. Die individuelle Vorgehensweise besprechen wir für Ihren konkreten Fall. In der Regel reichen jedoch 3 – 10 Sprechstunden aus.


Schweigepflicht

Als Diplom-Psychologe bin ich nach § 203, Abs. 1 StGB verpflichtet, über alle in Ausübung meiner Berufstätigkeit anvertrauten und bekannt gewordenen Inhalte zu schweigen. Die Schweigepflicht besteht auch gegenüber Familienangehörigen. Die Verpflichtung zur Verschwiegenheit entfällt nur bei einer Entbindung durch Sie.

Kosten:

€ 97pro Sitzung

  • Eine Beratungssitzung dauert 45 Minuten. Das Honorar versteht sich zuzüglich 19% Umsatzsteuer, da es sich um keine Heilbehandlung handelt.

Zahlungsmodalitäten

Die Abrechnung erfolgt auf Privatbasis per Barzahlung am Ende der Sitzung. Bei Telefonterminen oder Onlinesprechstunden wird das Honorar vorab überwiesen. Es findet keine Kostenübernahme durch Krankenkassen oder andere Leistungsträger statt. Als Selbstzahler haben Sie jedoch einige Vorteile:

  • Formalitäten, Bürokratie und Verwaltungsaufwand entfallen. Dies ermöglicht nicht nur einen schnellen Start der Beratung, sondern auch völlige Diskretion, sodass Ihr Arbeitgeber oder Ihre Krankenkasse nichts von der Beratung erfahren.
  • Sogar eine völlig anonyme Beratung ist möglich, indem wir eine individuelle Vereinbarung treffen, dass Sie nicht namentlich geführt werden und keine Angabe Ihrer Adresse oder anderer persönlicher Daten erfolgt. Dies lässt sich durch Barzahlung nach jeder Sitzung als einzige Verpflichtung leicht erreichen.
  • Sie erhalten kurzfristig einen Termin für ein Beratungsgespräch, da Sie bspw. kein Gutachten für die Bewilligung der Kostenerstattung durch die gesetzliche Krankenkasse abwarten müssen.
  • Folgetermine werden zeitnah vergeben.
  • Ihre Daten werden im Gegensatz zur Abrechnung über Versicherungen und Krankenkassen nicht gespeichert. Das wiederum kann Vorteile beim Abschluss anderer Versicherungen haben.
  • Sie sind bei der Wahl der Beratungsmethoden nicht von den Einschränkungen der Krankenkassen abhängig.
  • Auch die Dauer, Anzahl und Häufigkeit der Beratungen wird nicht durch die Vorgaben der gesetzlichen Krankenkasse beschränkt. Sie alleine bestimmen, wie lange die Beratung dauern und wie intensiv sie sein soll.
  • Eine Beratung, die der beruflichen Weiterentwicklung oder der Klärung beruflicher Themen dient, ist in den meisten Fällen steuerlich absetzbar. Als Selbstzahler können Sie die Kosten bei Ihrer Einkommensteuer einbringen. Bis zu einem bestimmten Betrag greift der Arbeitnehmerfreibetrag, darüberhinausgehende Rechnungen können Sie als Werbungskosten angeben.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keine psychotherapeutischen und heilpraktischen Leistungen erbringe.

Terminabsage

Vereinbaren wir einen Termin, halte ich mir die Zeit für Sie frei. Bitte sagen Sie Termine daher möglichst frühzeitig ab, falls Sie diese nicht einhalten können. Sagen Sie einen Termin später als 24 Stunden vorher ab, erlaube ich mir, Ihnen ein Ausfallhonorar von 50€ in Rechnung zu stellen. Wenn sie unangekündigt zu einem vereinbarten Termin nicht erscheinen, berechne ich den vollen Stundensatz.

Ablauf


Erstgespräch

In einem Erstgespräch suchen wir zunächst im Rahmen einer Verhaltens- und Problemanalyse nach möglichen Ursachen Ihrer Probleme und legen gemeinsam die vorläufigen Ziele für die Zusammenarbeit fest. Im Erstgespräch werde ich Ihnen zudem bereits neue Ideen, Sichtweisen und Denkansätze vermitteln.


Dauer

Manchmal reicht ein einzelnes Gespräch, um eine Lösung zu finden. In anderen Fällen ist eine längerfristige Begleitung mit einem festen Ablaufplan sinnvoll. Die individuelle Vorgehensweise besprechen wir für Ihren konkreten Fall. In der Regel reichen jedoch 3 – 10 Sprechstunden aus.


Schweigepflicht

Als Diplom-Psychologe bin ich nach § 203, Abs. 1 StGB verpflichtet, über alle in Ausübung meiner Berufstätigkeit anvertrauten und bekannt gewordenen Inhalte zu schweigen. Die Schweigepflicht besteht auch gegenüber Familienangehörigen. Die Verpflichtung zur Verschwiegenheit entfällt nur bei einer Entbindung durch Sie.

Kosten:

€ 97pro Sitzung

  • Eine Beratungssitzung dauert 45 Minuten. Das Honorar versteht sich zuzüglich 19% Umsatzsteuer, da es sich um keine Heilbehandlung handelt.

Zahlungsmodalitäten

Die Abrechnung erfolgt auf Privatbasis per Barzahlung am Ende der Sitzung. Bei Telefonterminen oder Onlinesprechstunden wird das Honorar vorab überwiesen. Es findet keine Kostenübernahme durch Krankenkassen oder andere Leistungsträger statt. Als Selbstzahler haben Sie jedoch einige Vorteile:

  • Formalitäten, Bürokratie und Verwaltungsaufwand entfallen. Dies ermöglicht nicht nur einen schnellen Start der Beratung, sondern auch völlige Diskretion, sodass Ihr Arbeitgeber oder Ihre Krankenkasse nichts von der Beratung erfahren.
  • Sogar eine völlig anonyme Beratung ist möglich, indem wir eine individuelle Vereinbarung treffen, dass Sie nicht namentlich geführt werden und keine Angabe Ihrer Adresse oder anderer persönlicher Daten erfolgt. Dies lässt sich durch Barzahlung nach jeder Sitzung als einzige Verpflichtung leicht erreichen.
  • Sie erhalten kurzfristig einen Termin für ein Beratungsgespräch, da Sie bspw. kein Gutachten für die Bewilligung der Kostenerstattung durch die gesetzliche Krankenkasse abwarten müssen.
  • Folgetermine werden zeitnah vergeben.
  • Ihre Daten werden im Gegensatz zur Abrechnung über Versicherungen und Krankenkassen nicht gespeichert. Das wiederum kann Vorteile beim Abschluss anderer Versicherungen haben.
  • Sie sind bei der Wahl der Beratungsmethoden nicht von den Einschränkungen der Krankenkassen abhängig.
  • Auch die Dauer, Anzahl und Häufigkeit der Beratungen wird nicht durch die Vorgaben der gesetzlichen Krankenkasse beschränkt. Sie alleine bestimmen, wie lange die Beratung dauern und wie intensiv sie sein soll.
  • Eine Beratung, die der beruflichen Weiterentwicklung oder der Klärung beruflicher Themen dient, ist in den meisten Fällen steuerlich absetzbar. Als Selbstzahler können Sie die Kosten bei Ihrer Einkommensteuer einbringen. Bis zu einem bestimmten Betrag greift der Arbeitnehmerfreibetrag, darüberhinausgehende Rechnungen können Sie als Werbungskosten angeben.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keine psychotherapeutischen und heilpraktischen Leistungen erbringe.

Terminabsage

Vereinbaren wir einen Termin, halte ich mir die Zeit für Sie frei. Bitte sagen Sie Termine daher möglichst frühzeitig ab, falls Sie diese nicht einhalten können. Sagen Sie einen Termin später als 24 Stunden vorher ab, erlaube ich mir, Ihnen ein Ausfallhonorar von 50€ in Rechnung zu stellen. Wenn sie unangekündigt zu einem vereinbarten Termin nicht erscheinen, berechne ich den vollen Stundensatz.

Sie haben noch Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?


Kontaktieren Sie mich

Dipl.-Psych. Andreas Leonard
Psychologische Beratungspraxis Essen
Liebigstr. 10
45145 Essen
+49 (0) 201 73 69 46
info@pbp-essen.de